Nichtregierungsorganisation (NGO)

Eine Nichtregierungsorganisation (NRO respektive NGO), auch nichtstaatliche Organisation, ist eine Bezeichnung für einen zivilgesellschaftlich zustandegekommenen Interessenverband. Der Begriff wurde im Englischen von den Vereinten Nationen eingeführt, um die zivilgesellschaftlichen Vertreter, die sich an den politischen Prozessen der UNO beteiligen, von den staatlichen Vertretern abzugrenzen. Er wird von und für Vereinigungen benutzt, die sich sozial- und umweltpolitisch engagieren, unabhängig von einer Beziehung zur UN.

Gemäß Artikel 71 der Charta der Vereinten Nationen können Nichtregierungsorganisationen Konsultativstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen erlangen. Nichtstaatliche Organisationen, die weltweit aktiv sind (etwa Greenpeace oder Amnesty International), werden als Internationale Nichtregierungsorganisationen bezeichnet 

 
©  European Affairs Consulting Group: Agentur für Public Affairs in Brüssel  ~  wegewerk> wwEdit CMS 3.2.0
*